Baldur’s Gate wird fortgesetzt… nach 19 Jahren

Die Älteren von unseren Lesern und diejenigen die unter anderem auch noch RPG-Fans sind werden jetzt bestimmt feuchte Augen bekommen… denn nach neunzehn Jahren und einer Überarbeitung der ersten Teile durch Beamdog, bringen die Larian Studios nun Baldur’s Gate 3 endlich raus. Die epischste Rollenspielreihe bekommt endlich eine Fortsetzung! Für die Anderen unserer Leser hier mal eine kleine Information zu den ersten Teilen!

Was ist Baldur’s Gate?

Baldur’s Gate startete 1998 mit Baldur’s Gate und hat das Rollenspiel-Genre für damalige Verhältnisse revolutioniert. In dem Spiel ging es darum sich mit seinen Ziehvater aufzumachen und nach einem Überfall, den dieser nicht überlebt nach den Hintermännern dieses Überfalls zu suchen. Gemeinsam mit mehreren Gruppenmitgliedern, die man nach und nach findet löst man das Rätsel um die Angreifer und um die Vergangenheit eures Hauptcharakters.

Das Besondere an Baldur’s Gate war die schön geschriebene Geschichte, die man zum großen Teil während des Spiels lesen musste. Ob Bücher die man findet, oder Gespräche führt, damals war es noch nicht Gang und Gäbe jegliches Gespräch zu vertonen, insbesondere wenn man eine großartige Story erzählen möchte. Dabei hat man mit seinen Gruppenmitgliedern interagiert und sich mit Ihnen unterhalten.

Natürlich musste man sich die Gruppe Rollenspiel typisch aufbauen. Sowohl Krieger sind in einer Gruppe wichtig, als auch Priester, Magier und Schurken. Dabei erzählt auch jeder Charakter seine eigene Geschichte.

Bei Baldur’s Gate Enhanced Edition von Beamdog wurden sogar neue Charaktere eingebaut, mit denen man sogar Beziehungen führen konnte und die alle ihre eigene persönliche Quests hatten… Super…

Baldur’s Gate 2 und Addons

Baldur’s Gate 2 aus dem Jahre 2000 hat noch einmal eine Schippe drauf gesetzt. So traf man nicht sogar altbekannte Charaktere wieder, sondern konnte zum ersten mal auch mit Ihnen anbandeln. Die Geschichte und Skripte waren sogar so gut geschrieben das selbst die Gruppenmitglieder untereinander Beziehungen geführt hatten. Spielt man als Böser Charakter hat man es bei der Dunkelelfe leichter, ist man ein friedlicher Gesell so hatte man bei der schüchternen Elfe bessere Karten. Das Beste war das selbst die Mitglieder der Gruppe untereinander Beziehungen aufbauen konnten, so konnte innerhalb der Gruppe zwischen dem Hauptcharakter und seinem Rivalen schon mal Eifersüchteleien auftauchen. Super geschrieben – auch wenn das Spiel nicht mehr in der Stadt Baldur’s Gate spielte. Dazu war das Spiel noch sehr lang, hatte eine geniale Story mit einem Feind, der ebenfalls eine Vergangenheit hatte und somit irgendwann mal doch menschlich wirkte. Knapp 200 Stunden, wenn nicht sogar länger kann man in der Welt von Baldur’s Gate 2 verbringen und mit dem Addon führt das Abenteuer das Spiel auch zu einem schönen Abschluss.

Wer also auf gut geschriebene Storys steht und keine Scheu hat viel zu lesen, dem kann man die Baldur’s Gate und Baldur’s Gate 2 Enhanced Editions ans Herz legen. Es lohnt sich.

Baldur’s Gate 3 – Soviel wissen wir schon

Der erste Trailer zu Baldur’s Gate 3 verrät noch nicht viel. Offenbar spielt Baldur’s Gate 3 erneut in Baldur’s Gate, da man im Trailer einen Ritter sieht, der auf seinem Harnisch eine “Flammende Faust” hat. Elitewachen aus Baldur’s Gate. Dieser hat Haluzinationen, hat wohl vor irgendetwas Angst und schaut sich um. Dann übergibt er sich und verwandelt sich. Aus seinem Mund sprießen Tentakel hervor, die Füße werden größer und klumpiger und auch sein Kopf ändert sich ins Länglichere. Das Monster was dabei raus kam ist in einer langen Robe gekleidet. Ein Humanoides Wesen mit Tentakel anstelle eines Mundes. Dies impliziert wer sich bei Dungeons & Dragons auskennt, dass es sich hier um einen Illithiden handelt. Diese sind in diesem Universum Wesen die andere Menschen kontrollieren können und diesen Halluzinationen in den Kopf pflanzen können – was auch wiederum Sinn ergibt wenn man weiß, wie der Ritter sich verhalten hat. Laut den Informationen spielt man jemanden der sich gegen das Böse in Baldurs Tor erhebt… aber alleine kann man zwar Kämpfe gewinnen, aber keinen Krieg, was wohl hier auch wieder sagt, dass man wieder eine ganze Party befehligen kann.

Baldur’s Gate 3 – Das erhoffe Ich mir

Was ich mir für Baldur’s Gate 3 wünsche ist das was ich bei ähnlichen Spielen schon länger wieder vermisst habe. Man kann keine Liebesbeziehungen zu Charakteren aufbauen. Auch ein eifersüchtiges Verhalten würde ich mir wieder wünschen, dass auch hier die Charaktere sich wieder innerhalb der Gruppe näher kommen. Besonders wünsche ich mir definitiv dass das Abenteuer wieder gewaltig groß wird und wieder mindestens so Umfangreich wie Baldur’s Gate 2 werden wird.

Der Traum meinen Hauptcharakter aus Teil 2 übernehmen würde ich begrüßen, würde aber vielleicht nicht wirklich zum Storytelling passen, denn das Spiel soll wohl in einer anderen Zeit spielen.

Dies wird aber wahrscheinlich ein Wunschtraum werden, denn deren Storys sind erzählt. Nach Abschluss des Addons in Baldurs Gate 2 flimmerten Texte über dem Bildschirm was aus den einzelnen Gefährten geworden ist.

Fassen wir also zusammen:

  • es kommt ein Baldur’s Gate 3
  • es wird wieder in Baldur’s Tor spielen
  • es wird um Illithiden gehen. Erwarten wir hier eine Art Cthulhu-Story???
  • es wird von den Larian Studios entwickelt, die bereits so großartige Spiele wie Divinity heraus gebracht haben. Mit Baldurs Gate haben die sich definitiv eine große Spieleserie heraus gesucht, die sie weiterführen werden. Ich bin guter Dinge dass es was werden wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.