E3 soll abgesagt werden… wegen Coronavirus

Die Electronic Entertainment Expo, besser bekannt als E3, ist eine der wichtigsten Messen für elektronische Spiele und Hardware im Kalenderjahr. Doch nun steht die Messe, die für den 09. bis 13. Juni 2020 geplant ist auf der Kippe, aus Angst vor dem Coronavirus

Das wohl schon jetzt festgelegte Unwort des Jahres lautet wohl Coronavirus. Presseberichte verbreiten Panik, die Leute hamstern in den Läden den Normalverbrauchen die alltäglichsten Sache weg, die sie in der Masse überhaupt nicht benötigen und Menschen die Husten werden nicht in Züge gelassen und behandelt wie Kriminelle. Die Angst vor dem SARS-CoV-2 Virus hat nun auch die Entertainment Software Association (ESA) erreicht, welche die E3 organisieren.

Laut berichten der Business-Webseite Bloomberg und der Technologie-Webseite Ars Technica wird die Messe nun abgesagt. Die Absage soll ca 17:30 unserer Zeit stattfinden, jedoch hat sich ESA dazu bisher nicht geäußert.
Mit der Absage möchte man die Ausbreitung des Virus eindämmen, da die Messe schließlich von Firmen und Besuchern aus der ganzen Welt besucht wird. Im letzten Jahr besuchten 70.000 Leute die Messe in Los Angeles.

Was denkt ihr? Ist die Angst berechtigt oder hat die Menschheit einfach sonst grad nichts, was sie belasten könnte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.