News & Updates #05

Der Monat September neigt sich dem Ende zu und es gab in den letzten Tagen und auch Wochen massenweise weitere Updates und News zu einigen Spielen!

Carnal Instinct 🇦🇹 🇨🇭 🇫🇷 🇬🇧 II Steam und Patreon

Das Action-Adventure mit Erotikelementen Carnal Instinct ist ein bereits sehr großes Projekt in welchem man als Sklave ein Land bereits, immer stärker wird und die Kräfte der Götter in sich aufnimmt um sich in verschiedene Kreaturen verwandeln zu können. Das neue Update vom 20. September (auf Steam) oder auf (Patreon) bringt nun Zentauren in das Spiel, welche in ihrer Stadt ein Drogenproblem haben und die Stadtwache offenbar verschwunden ist. In dieser Quest muss man für die Zentauren die verschwundene Stadtwache suchen und natürlich dem Verschwinden selbst auf dem Grund gehen.

Des weiteren gibt es um seine Fähigkeit mit dem Namen “Carnal Instinct” zu steigern weitere Koitus-Szenen.

Bei jedem Update in Carnal Instinct dĂĽrfen aber auch neue Skins nicht fehlen, so gibt es jetzt die Fennec Fox Option fĂĽr weibliche Schakale. Aber auch fĂĽr männliche Charaktere ist gesorgt, so gibt es jetzt zwei weitere Draconiden-Skins mit dem Namen “Ashen” und “Primevil”.

Als neuen Ausrüstungsgegenstand hat es ein Panzer-Schild geschafft, welches man wohl Skarabäen droppen können.

Bei der Umstellung auf die UE5 Engine haben die Entwickler auĂźerdem an der Grafik noch einmal herum geschraubt, so das dieses bereits schon wunderbar aussehende Spiel sogar noch besser aussieht. Auch mehrere neue Städte und Items haben es in das Spiel geschafft, sowie 19 neue NPCs alleine fĂĽr die neue “Liquid Gold” Quest!

Wie toll die Umstellung auf die Unreal Engine 5 aussieht sieht man ganz gut auf ein Vorschaubild des Entwicklers auf deren Steam-Seite (Quelle: Steam – Aufrufbar nur fĂĽr Leser aus der EU)

Die Zukunft von Carnal Instinct sieht auf jeden Fall sehr gut aus. Es sind sehr viele interessante Dinge geplant die sie ins Spiel einbringen wollen. Eine noch größere Karte die es zu bereisen geht und Quests sowie Gebiete die man wieder Entdecken kann. Dieses Spiel ist kein Kleines Spiel, aber definitiv ein Spiel welches nur für Erwachsene geeignet ist!

Entwicklerin aus Deutschland wird angefeindet!

Habt ihr schon mal etwas von dem MMORPG “The Wagadu Chronicles” gehört?! Wie MeinMMO berichtet soll dieses Spiel sich um die Mythologien aus Afrika drehen. Das Studio in Berlin wird sogar vom Bundesministerium fĂĽr Digitales und Verkehr mit 500.000 € gefördert und das Team selbst soll ĂĽber den ganzen Globus verstreut sein… von Japan bis Kanada.

Nun wurde allerdings die in Berlin lebende Mitarbeiter*in Iga Oliwiak auf Twitter angefeindet. Der Vorwurf: eine nicht PoC sollte nicht an einem Spiel mitarbeiten dürfen, wo es um afrikanische Mythologie geht. Der hauptsächliche Vorwurf von Twitter-Usern: Sie würde die afrikanische Kultur ausnutzen um von ihr zu profitieren. Außerdem soll ihr vorgeworfen werden als Missionarin in Afrika gearbeitet zu haben und das dies eine Fortsetzung des Kolonialismus sei.

Laut Oliwiak soll sie auf Twitter unter anderem mit “White Bitch with dreads” beschimpft worden sein.

Der Hass auf sie soll von einer 17-Jährigen Twitter-Userin stammen. Am 6. August warf sie ihr vor “geschĂĽtzte Frisuren” zu verwenden und sich selbst “eklige Stammes-Fantasien” zu erfĂĽllen, indem sie sich selbst in ihre Kunst hineinmalt.

Der GrĂĽnder des Entwickler-Studios kritisiert die “Twitter-Empörungs-Mechanik” und stellt sich ganz klar hinter Oliwiak.

Das Team des Entwickler Twin Drums ist allerdings der Traum einer offenen Gesellschaft. In diesem Studio arbeiten alle Hand in Hand, egal welcher Herkunft.

Das Thema allerdings ist nicht neu! Kulturelle Aneignung zieht sich laut vielen Menschen des linken Spektrums durch viele Medien. So gab es auch vor kurzem eine Band, welche von der “Cancel Culture” erwischt worden sind, weil auch diese einfach Dreadlocks getragen haben, da es zu ihrer Musik auch passt. Das neue Winnetou-Buch von dem neuen Kinofilm “Der junge Winnetou” wurde sogar nach einem Cancel-Culture-Sturm auf der Ravensburger Website von dem Verlag komplett entfernt. Das Buch wird es also niemals geben und es wird auch nicht in den Handel kommen.

KopfschĂĽtteln ist wahrscheinlich das was man als normal denkender Mensch hier tun wĂĽrde. Disney macht es auf Disney+ beispielsweise meiner Meinung nach richtig. Bevor ein alter Film losgeht, wie z.B “Der Glöckner von Notre Dame” kommt eine Einblendung wo steht das die Wörter die in diesem Film vorkommen sowohl heute wie damals falsch waren und es somit sich nicht gehört solche Wörter auszusprechen. Ein richtiger Schritt und ein Schritt der ganz anders vorgeht als die Cancel-Culture in Deutschland.

FĂĽr das Spiel “The Wagadu Chronicles” hoffe ich das alles soweit gut läuft ohne weitere Zwischenfälle. Es ist einfach mal interessant das es ein Spiel gibt wo es afrikanische Mythologie zu erleben gibt. Da ich sehr fĂĽr Mythologie mich interessiere – Azteken, Griechen, Ă„gypter fände ich es wirklich auch mal interessant meinen Horizont zu erweitern um zu sehen was fĂĽr eine Art Pantheon die Mythologie aus Afrika alles mit sich bringt.

Summertime Saga – Pre-Tech-Update 5

Auch Summertime Saga von Kompas Productions hat nun auf Patreon und auch auf deren Seite ein neues Update erhalten. Hat man im Spiel den ersten Teil der Hauptquest um den eigenen verstorbenen Vater geschafft und den gefährlichen Russen-Mafiosi erledigt (oder seine Tochter), dann kann man nun einige Szenen im Lagerhaus erleben mit denjenigen die man dort befreit hat.

Das Spiel steckt weiterhin im Tech-Update fest, da es aber das letzte Pre-Tech-Update sein soll kann es sein das das Tech-Update in 1-3 Monaten endlich auftauchen könnte, so das sich dann hoffentlich die nächsten Updates um die weiteren Charaktere dreht die es noch gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.