News von der Gamescom: der Kleine will nur spielen

Wer sich in Zeiten der Not für Andere einsetzt kann, unabhängig von seiner Größe, ein Held werden. Da haben wir Glück, dass der pelzige Protagonist, aus dem kommenden Spiel Biomutant, da ist, um die ausbrechende Naturkatastrophe einzudämmen. Also ladet eure Pistolen, schärft euer Schwert und tankt euren Mech auf für diese Reise.

Aus dem schwedischen Entwicklerstudio Experiment 101 kommt noch dieses Jahr das Spiel Biomutant, welches von THQ Nordic herausgegeben wird und gerade auf der Gamescom vorgestellt wird. Darin spielt man das kleine fuchsähnliche Tier, welches man vielleicht schon im einen oder anderen Trailer sehen konnte. Am Aussehen der Kreatur kann man noch ein bisschen feilen mit einigen Gegenständen, ansonsten liegt der Fortschritt im Wählen von den verschiedenen Fähigkeiten. So kann man z.B. in die Atribute Stärke, Beweglichkeit, Vitalität oder Charisma sein Punktes stecken und damit, wahrscheinlich wie in einem RPG, seinen Charakter unterschiedlich aufbauen. Ob dies wirklich der Fall ist und ob man sich eventuell mit mehr Charisma später aus brenzligen Situationen einfach herausreden kann, konnten wir leider in der kurzen Demo noch nicht testen.

Die Geschichte von Biomutant erzählt von der großen, grünen Welt, welche von einer schwarzen, klebrigen Masse angegriffen wird und die Aufgabe des Spielers, als verantwortungsbewusste Fuchs-Kreatur ist es, diese böse Macht aufzuhalten, bevor die Pflanzen der Welt ausgestorben sind. Die wichtigste Pflanze in diesem ganzen System ist der Baum des Lebens und damit beginnt ein Spiel gegen die Zeit, welches über die Zukunft dieses Ökosystems entscheidet. Werdet ihr die Ölpest aufhalten können oder wird die Naturkatastrophe alles mit sich reißen?

Unser flauschiger Held lässt sich wahrscheinlich am ehesten mit Dante aus Devil May Cry vergleichen, da man sowohl Schusswaffen für den Fernkampf als auch Fäuste und Schwerter für den Nahkampf nutzen. Leider haben die Gegner, auf die man diese Werkzeuge anwendet, keine sonderlich große Vielfalt an den Tag gelegt, was sich aber noch im weiteren Verlauf ändern könnte, da als Test nur eine kleine Demo mit Jump ‘n’ Run-Elementen und Kampfeinlagen genutzt werden konnte. Auch ließ die Grafik unseren Tester ein wenig unbeeindruckt, da es, seiner Meinung nach, nicht nach dem neusten Stand der Technik aussah. Nichtsdestotrotz machen die Kampfeinlagen Spaß und das ist doch alle Mal eine Grund dieses Spiel im Auge zu behalten. Leider ist noch nicht genau bekannt, wann das Spiel erscheinen soll, aber was wir wissen ist, dass es voraussichtlich 2019 für Playstation 4, Xbox One und PC erscheinen soll.