News von der Gamescom: Outlaws macht euch bereit

Einen Staubmantel, ein Cowboyhut und ein kupferner Spucknapf wären wohl die Gegenstände, die man braucht, um diese Spiel ordentlich zu zelebrieren, denn wir haben hier einen waschechten Western. Desperados III wird gerade auf der Gamescom vorgestellt und wir berichten euch, ob wir hier ein “Yay” oder ein “Nay” vor uns haben.

Mimimi Games ist zurück mit einem neuen Strategiespiel nachdem ihr letztes Projekt Shadow Tactics: Blades of Shogun schon so gut bei den Spielern ankam. Dieses Mal hat sich das Entwicklerstudio mit dem Publisher THQ Nordic zusammen getan und hat die Desperados-Reihe mit Desperados III fortgesetzt. Dabei wurde ihre Erfahrung im Strategiebereich angewandt und ein erwartend gutes Gesamtprodukt abgeliefert.

Unser hauseigener Stratege Tonno hat schon einmal die Demo auf dem Teppich der Gamescom getestet und hat ein paar Einblicke. Die gespielte Mission drehte sich um einen Zugüberfall, wie er wohl in einen Western gehört. Der getestete Charakter war in dem Fall der Westernheld Cooper mit seinen Colts, seinen Wurfmessern und seinen Münzen, die zur Ablenkung von Gegnern genutzt werden. Später kam noch der Doktor hinzu, nachdem sein Leben durch Cooper gerettet wurde. Auch dieser hat mit seiner Giftspritze und seiner relativ leisen Pistole ein eigenes Loadout zur Verfügung, damit er nicht am Ende der Rangordnung landet.

Das Spiel lässt sich auf jeden Fall empfehlen für Leute, die schon die Vorgänger, Shadow Tactics oder auch die Commandos-Reihe mochten. Natürlich ist dies auch eine Empfehlung für Spieler die allgemein gern im Genre der Strategiespiele anzutreffen sind, denn Desperados III konnte auch den Gamescom-Award für das beste Stragiespiel abräumen. Wer Lust gekriegt hat der muss nicht mehr lange warten, denn Desperados III erscheint noch dieses Jahr für Playstation 4, Xbox One und PC.