Payday 2 kriegt neues DLC

Die Planung scheint etwas durcheinander geraten, denn wir gehen auf den Winter zu und anstatt sich auf den Winterschlaf vorzubereiten, erwacht Payday 2 zu neuem Leben. Das Ende scheint ein neuer Anfang zu sein und so kommt bald ein neues DLC raus, indem die Gauner in Anzügen von ihrem Unterschlupf in Washington D.C. nach Mexiko reisen.

Es sah schon ein Jahr lang dunkel aus bei Payday 2, da die Entwickler bei Overkill Studios eigentlich mit dem Spiel fertig waren. Mit zwei verschiedenen Enden, die je nach Aufwand freigeschaltet werden konnten und einem Abspann, der berichtete, was die Clowns im Anzug mit ihrem Ruhestand machen, sah der Entwicklungsstop schon sehr real aus. Zu diesem Zeitpunkt gab es auch noch das Angebot der “Ultimate Edition”, die fast alle DLCs in einem Abschiedsgeschenk verschnürte. Dann wurden aber Mitteilungen laut, dass Starbreeze, die Mutterfirma von Overkill Studios, finanziell am Ende sei und womöglich zumachen muss. Dazu ist es zum Glück nicht gekommen und alle Mitarbeiter konnten, nach einen großen Gemeinschaftsaufwand, ihre Jobs behalten. Jetzt müssen die Entwickler wieder irgendwo anfangen und Payday 2 ist immernoch ihr erfolgreichstes Spiel. Deshalb wurde die Arbeit daran wieder aufgenommen und die “Ultimate Edition” wurde gegen die “Legacy Colletction” ausgetauscht, in der man wieder alle knapp 60 DLCs einzeln kaufen muss.

Mit den weiteren Updates kommen kostenlose und kostenpflichtige Erweiterungen für das Spiel und die erste Kostenlose kommt am 7. November mit dem “Border Crossing Heist”. Wie das fertige Produkt genau aussieht ist noch nicht bekannt, außer, dass es nach Mexiko geht und Sangres ein Heimspiel hat. Man dringt in ein großes Areal ein mit einer kleinen Biker-Bar, einem Lagerhaus und einem Hangar und versucht, laut Vernon Locke im Trailer, der Söldnergruppe Murkywater ein paar Schätze abzunehmen. Im Trailer hat man außerdem noch Clover mit schallgedämpfter Pistole eine Kamera zerschießen sehen, was darauf hinweisen könnte, dass der Überfall laut und leise gespielt werden kann. Was dort jenseits der Grenze wirklich passiert sehen wir dann und bis dahin schön vorbereiten und ein paar Medicbags für Dallas einpacken.