Phasmophobia Update – Maple Lodge Camping Side

Die Entwickler von Phasmophobia haben eine weitere Karte auf die Live-Server gebracht. Die Maple Lodge Camping Side. Was erwartet uns in dem Update?

Geister unter freiem Himmel

Das erste was erst einmal auffallen wird ist, das der Großteil dieser Karte unter freiem Himmel spielt. Somit können die Geister das erste mal überhaupt auch außerhalb von Gebäuden jagen. Wie üblich allerdings nur innerhalb der Jagdzone und nicht außerhalb des Camping-Platzes wo der Truck steht. Der Camping-Platz bietet einiges so kann man Zelte betreten, das Lagerfeuer anmachen und auch mal auf dem Steg eine weltberühmte Begegnung haben.

Außerdem bietet die Lodge ein Haus sowie Unterstellungsmöglichkeiten wo normalerweise die Camper kochen können. Das Haus selbst ist hat zwei Etagen und außerhalb einen Steg wo man aufs Wasser schauen kann.

Der Alptraum Modus

Außerdem gibt es jetzt einen weiteren Schwierigkeitsgrad, der sich “Alptraum” nennt. Auf diesem Schwierigkeitsgrad gibt es so gut wie keine Verstecke, die Schränke stehen mit Krempel zu und nachdem der Geist bei seiner Jagd wen erwischt hat hört es nicht auf so lange er auf der Jagt ist, denn dann jagt er munter weiter bis seine Jagtzeit abgelaufen ist. Dies macht den Alptraummodus besonders schwer und auch Herausfordernd.

Neue Geistertypen

Ob diese Geistertypen im Spiel bleiben oder nur zu Halloween drin sind weiß derzeit noch keiner. Es gibt aber einige an neue Geistern:

  • Der Raichu beispielsweise liebt es wenn Licht an ist. Denn durch Licht wird er stärker und ernährt sich vom Strom. Hier muss man also richtig aufpassen sonst kann man leicht einen Raichu zu mächtig machen.
  • Die Zwillinge starten beide im selben Haus und laufen Seperat durch die Wohnung. Bei der Jagt kann es schon mal vorkommen das beide gleichzeitig auf die Jagt gehen, wo man bei der Flucht leicht vom Regen in die Traufe kommen kann.
  • Der Orneo hasst Kerzenlicht so sehr, dass er weniger Jagt wenn Feuer an ist. Wird diese allerdings aus gemacht dann heißt es “Achtung”, denn für das anmachen der Kerze wird er sich wahrscheinlich rächen.

Fazit:

Die neue Karte macht sehr viel Spaß und die Geisterarten sind mal erfrischend anders. Außerdem können die Geister jetzt Glühlampen zerstören, was für mehr Schock, – und Gruseleffekte sorgen wird. Das Update hat gezeigt das die Entwickler von Phasmophobia weiter daran arbeiten – da auf jeden Fall ein Daumen hoch von Mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.