Pokémon Direct vom 05.06.2019 – Nintendo enthüllt Neues zu Schwert und Schild.

Heute Mittag war es mal wieder soweit. In ihren Infoserie “Direct” übergab Nintendo heute mal das Zepter an The Pokémon Company, damit diese die neusten Infos zu der nächsten Generation Pokémon Schwert und Pokémon Schild raushauen können. Hier nun die Infos, auf welche die Pokémon Fans gewartet haben.

Begrüßt werden wir von Tsunekazu Ishihara, dem CEO von The Pokémon Company, der uns direkt ein Trailer Video zu den neuen Spielen zeigt. Bereits hier sind einige neue Features zu sehen, auf die wir gleich noch eingehen. Doch kommen wir erstmal zu Junichi Masuda, dem Produzenten der neuen Pokémon Teile, welcher uns zusammen mit Shigeru Ohmori, dem Projektleiter des Teams, die neue Welt der Galar-Region vorstellt.

Der erste Eindruck sieht schon mal gut aus

Zum Start wählt man wie üblich eines von drei Pokémon aus. Chimpep, Jopplo oder Memmeon, bevor es dann auf die große Reise geht, welche euch durch blühende Gras-Landschaften, verschiedene Städte und eindrucksvolle Orte führt.

Das triste 1 gegen 1 in den Arenen scheint nun auch vorbei zu sein, da Pokémon Kämpfe der beliebteste Sport der Region ist und Stadien mit Arenakämpfen regelmäßig durch jubelnde Zuschauermengen gefüllt sind. Doch das interessanteste an einer neuen Region ist wohl das entdecken neuer Pokémon, welche uns im Video James Turner, der künstlerische Leiter von Schwert und Schild näher bringt.

Die Artenvielfalt ist wie üblich erstaunlich. Gezeigt werden im Video folgende Pokémon:
– Schaf-Pokémon Wolly
– Zierblume Cottini
– Biss-Pokémon (Schnappschildkröte) Kamalm
– Krähen-Pokémon Krarmor
– Baumwollzier-Pokémon Cottomi (Entwicklung von Cottini)

Zwischen den Städte wird es die sogenannte Naturzone geben, in der man je nach Wetter und Tageszeit verschiedene Pokémon finden wird. Um die Suche zu erleichtern ist man nun nicht mehr auf eine starre Kamera angewiesen, sondern kann diese in diesen Zonen frei bewegen.

Eine weitere Neuerung ist der sogenannte Dynamax, durch den man sein Pokémon riesig machen kann und damit unglaublich stark. Planungsleiter Kazumasa Iwao erklärt uns, dass man dieses Power-Up ein Mal pro Kampf einsetzen kann und er ganze drei Runden hält. Es gilt also gut zu planen, wann man einen Boost seiner Kräfte benötigt. Man kann es also auf die gleiche Stufe stellen wie zuvor die Z-Attacke in Sonne und Mond

Desweiteren kommt in der Naturzone die Multiplayer-Funktion des Dyna-Raids hinzu. Hier können sich vier Pokémon-Trainer zusammen schließen und ein mächtiges Dyna-Pokémon herausfordern. Auch hielt gilt es sich abzusprechen und zu planen, denn nur einer der vier Trainer wird sein Pokémon dynamaximieren können und der Gegner ist sehr stark. Welches Pokémon man als Gegner hat, hängt von der Region, dem Wetter und der Tageszeit ab. Wer auf seinem Weg ein Meister zu werden alle Pokémon einsammeln will, wird an diesen Dyna-Raids nicht vorbei kommen, denn einige der Monster kann man nur einfangen, nachdem man sie in einem Raid besiegt hat.

BOOM Baby! Gewaltige Pokemon warten in den Dyna-Raids

Nachdem uns nun noch ein paar NPCs vorgestellt wurden, kamen Masuda und Ohmori endlich zu den Stars des Videos, zu den legendären Pokémon. Das Hunde-Pokémon Zacian trägt ein Schwert in seinem Maul mit sich herum und hat wohl die Inspiration bei Sif aus Dark Souls abgeholt. Sein Counterpart ist der Hund Zamazenta, welcher eine Gesichtsmaske in Form eines riesigen Schildes trägt.

Zu guter letzt wurde noch das Release Datum verkündet. Am 15. November werden Pokémon Schwert und Schild weltweit für die Nintendo Switch erscheinen. Ebenfalls wird es ein Doppelpack geben, bei dem neben den beiden Spielen noch ein exklusives goldenes Steelbook beiliegen wird.

Zum Kampf bereit wie die Ritter: Zacian und Zamazenta

Ich bin gespannt auf die neuen Pokémon Teile und vor allem auf die schönen vielen schaurigen Geschichten, die man wieder in der Herkunft der kleinen Monster finden wird!

Hier nochmal die Wiederholung des Events, wenn ihr mal selber schauen wollt: