Prinzessinnenfest 2022 in Final Fantasy XIV

Bis zum 31.03.2022 fand in Final Fantasy XIV das Event Prinzessinenfest statt. Doch was gab es bei diesem Event zu erleben und was gabs abzustauben. Das erfahrt ihr in diesem Teil meiner Final Fantasy XIV Memoiren.

Die Quest um das Event zu starten konnte in Ul’dah direkt vor der Einzweigung zum Rubinstraßenmarkt angenommen werden. Da dort in der Nähe ein Laufsteg aufgebaut war, konnte man schon erahnen, dass es sich hier um einen Modewettbewerb handelte. Genauer gesagt sollte man der Modedesignerin Marabel, die beim Juweliergeschäft Eshaime in Lehre geht, dabei helfen, endlich mal bei einem solchen Wettstreit abzuräumen, ihre bisherigen Erfolge waren leider nicht von Erfolg gekrönt. Da sie sich von der Erfahrung eines Abenteurers viel erhoffte, wäre sie auch so freundlich den Gewinn zu teilen, wenn es uns denn gelingen sollte, in den oberen Plätzen zu landen. Wie ein Abenteurer bei einem Modewettbewerb helfen kann fragt ihr euch? Marabel ist das Thema des Wettkampfs Prinzessinenfest zu wage und genau an diesem Punkt kommen wir mit unserer Erfahrung ins Spiel die wir auf unserer Reise angesammelt haben. Das Thema geht auf Prinzessin Edvya der Thone Dynasite zurück, aber das ist der Kunstschneiderin immer noch zu allgemein und darum sollten wir ihr erstmal dabei helfen, die Ul’daner danach zu befragen, was sie mit dem Fest in Verbindung bringen.
Häufig wurde das Fest mit schönen Kleidern oder Dekoration wie z.B. Kirschblüten in Verbindung gebracht, aber eine Ul’dahnerin bemängelt auch, dass sie sich die ganzen schönen Kostüme nicht leisten könnte. Das brachte Marabel auf die Idee, dass ihr Kleidungsstück, dass sie beim Wettbewerb vorstellen will, günstig, aber trotzdem elegant sein sollte und sie begann sofort damit es vorzubereiten.

Als sie damit fertig war offenbarte sie noch, dass sie außerdem noch einen Partner für den Wettbewerb bräuchte, da für die Teilnahme ein Zweiergespann aus Schneider*in und Model nötig waren. Da die Rolle des ersteren schon vergeben ist, hatte sie sich gedacht, dass wir doch die Rolle auf dem Laufsteg übernehmen könnten. Da es zum Ablehnen aber relativ spät war stimmten wir, wenn auch etwas überrumpelt zu und brechen zum Wettstreit auf. Dort stellte uns Marabel vor die Wahl eins der beiden Kostüme zu tragen, die sie vorbereitet hatte. Entweder eines mit dem Motto Königlicher Diener oder Prinzessin. Ich hatte mich an diesem Punkt für Prinzessin entschieden.

Danach wurde uns die Juri vorgestellt. Diese bestand aus altbekannten Gesichtern, wie der maskierte Rose aus dem Casino Gold Saucer und Serendipity, die Meisterin der Gilde der Goldschmiede.
Die Kostüme der anderen Teilnehmer sah man leider nicht, sie wurden übersprungen, bevor unser Aufrtritt als 8. Teilnehmerduo begann. Die Juri war ausnahmslos begeistert von unserem Auftritt und Marabels Kunst als Schneiderin, weshalb wir auch den Preis, eine Prinzessinnen-Mini-Krone als Accesior bekamen. Diese war auch eine der Belohnungen die man bei desem Event abräumen konnte.

Nachdem Marabels großer Traum endlich in Erfüllung ging, hatten wir noch die Möglichkeit Marabel Kostüme für alte Bekannte wie den Mechaniker Wedge schneidern zu lassen, sodass sie sich auch am Laufsteg probieren konnten. Die Belohnung hierfür waren Kirsch- oder Pfirsichkonfetti.

Da dieses Event leider schon vorbei ist, könnt ihr die Belohnungen leider nicht mehr absahnen, nächstes mal bringe ich einen Artikel wieder passend zum Event. Aber trotzdem wollte ich kein Event, auch wenn es nicht allzu viel Story hatte, hier überspringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.