PS Plus für Juli 2022 enthüllt

Das neue PS Plus-System ist bei uns angekommen und bietet auf seinen höheren Stufen aller Hand Spiel-Material. Die monatliche Rotation haben jedoch alle Stufen gemeinsam und deshalb bleibt es dabei, dass wir einen Blick auf diese werfen. Im Juli wird es kultig, gruselig und abgedreht.

Gerade gibt es noch die Spiele aus dem Monat Juni und in der Aufstellung enthalten ist einmal God of War. Nach dem Streifzug durch die griechische Götterwelt möchte sich Kratos mit seinem Sohn im kalten Norden zur Ruhe setzen, muss aber dem Schicksal folgen und eine große Reise antreten. Neben dem klassischen Aufsammeln von Artefakten, mit denen man neuen Fähigkeiten erhält, gibt es hier mit einem Fertigkeitenbaum und einen Waffen-Aufwertungssystem auch RPG-Elemente. Seinen ganz eigenen Kämpfer erstellt man in Naruto to Boruto: Shinobi Striker und wählt Fähigkeiten aus den Bereichen Nahkampf, Fernkampf und Unterstützung. Diese kann man in Einzelspielermissionen einsetzen oder man springt in den Mehrspieler-Modus und prügelt sich mit echten Spielern. Geprügelt wird auch im letzten Spiel der Monats Juni und das ist Nickelodeon All-Star Brawl. Die großen, bekannten Namen des Cartoon-Senders geben sich die Ehre und knobeln aus wer der Stärkste von ihnen ist. Man kann im Einzelspieler-Modus gegen eine Reihe von Gegnern hintereinander kämpfen oder im Mehrspieler-Modus gegen seine Freunde antreten, was von der Couch aus und über das Internet geht.

Voraussichtlich am 05. Juli kommt dann die neue Rotation und bringt einmal den bekannten Beuteldachs mit sich. Crash Bandicoot 4: It’s about time ist der neuste Teil mit dem Playstation Maskottchen und natürlich führt Dr. N. Cortex nichts gutes im Schilde. In der Geschichte, die sich um interdimensionale Reisen dreht, kommen zu einen die klassischen Mechaniken aus den älteren Teilen zum Tragen. Aber die Entwickler von Toys for Bob haben sich auch neue Fähigkeiten ausgedacht, die u. a. durch die neuen Masken, die wie der gute alte Aku Aku eingesammelt werden können, eingesetzt werden. Als zweites Spiel gibt es noch The Dark Pictures Anthology: Man of Medan, welches den einen oder anderen Schock verspricht. Ihr schlüpft in die Rollen von fünf Charakteren, die versuchen auf einem alten Geisterschiff zu überleben. Leider befinden sie sich in einem Spiel von Supermassive Games und damit ist ihr Überleben nicht unbedingt gesichert. Die Geschichte kann damit natürlich viele Wege durchlaufen, je nachdem wer es dann ans Ende schafft, was den Wiederspielwert erhöht. Zuletzt gibt es noch Arcadegeddon, welches einem einen riesigen, virtuellen Spielplatz verspricht. Ein böses Virus hat die lokale Spielhalle übernommen und wir stürzen uns in die virtuelle Welt, um alles wieder in Ordnung zu bringen. Im großen Hauptmodus läuft man durch zufällig generierte Räume, erledigt Bosse und sammelt ordentlich Beute. Seit dem Erscheinen hat Illfonic aber schon reichlich an dem Spiel gearbeitet und zusätzliche kleine Modi geschaffen, wo Spieler auch mal gegen andere Spieler antreten können. Außerdem aktualisieren die Entwickler auch stetig ihre Roadmap und entwickeln das Spiel weiter. Wie immer liegt die Entscheidung bei euch und ich wünsche viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.