PS Plus für Mai 2020 enthüllt

Der neue Monat zeigt, dass man Gerüchten nicht immer vertrauen kann. Angeblich waren die neuen PS Plus-Spiele für den Mai schon durchgesickert, aber weil wir uns aus der Gerüchteküche heraushalten, haben wir dazu nichts gebracht. Nun ist das offizielle Statement da und gibt eine ganz andere Richtung an.

Angeblich gab es wieder einen Leak von nicht offizieller Seite, welcher Dying Light und Dark Souls: Remastered für den nächsten Monat ankündigte. Auch wenn diese Information wahr gewesen wäre, so wäre das großartige Zombie-Spiel aus dem Hause Techland nicht bei uns angeboten worden, denn Dying Light ist in Deutschland indiziert. Bevor wir nun zu den echten Spielen für den Monat Mai kommen, kommt der Hinweis, dass ihr euch noch die Spiele aus dem Monat April sichern könnt. Einmal gab es den letzten der Teil Uncharted-Reihe mit Nathan Drake, welches euch einmal durch die Geschichte der Drake-Familie und auf die Suche nach einem Piratenschatz bringt. Die Reihe gilt auf der Playstation als eine der Besten mit den gut geschriebenen Stories und dem präzisen Kampfsystem, welches im vierten Teil noch durch den Kletterhaken erweitert wird. Dann gibt es noch Dirt Ralley 2.0 für die unter euch, welchen ein Rennspiel mehr liegt. Dabei kommt ihr auch um die Welt, denn die Matsch-Strecken sind überall verteilt. Mit dem variablen Schwierigkeitsgrad ist es für Anfänger genauso geeignet wie für Fortgeschrittene, welche genau wissen, wie sie ihr Fahrzeug einzustellen haben.

Diese Titel könnt ihr noch bis zum 5. Mai ergattern und danach gibt es die neuen Spiel im Abo. Zuerst geht es in die Stadt und nicht nur irgend eine Stadt. Es geht in eure Stadt in Cities Skylines. Das Problem an der Sache ist, wo die eigentlich stehen sollte, ist noch nichts. Mit ein Wenig planerischen Talent kann man das ganz schnell beheben und eine Metropole aus dem Erdboden stampfen. Dabei habt ihr die volle Kontrolle und bestimmt den Verlauf von Straßen, die Orte von Gebäuden und leider auch über die verhassten Steuern und Abgaben. So eine Weltstadt baut sich schließlich nicht von selbst und auch die Bauarbeiter wollen für ihre Arbeit bezahlt werden, dafür müsst ihr es managen auch irgendwo Geld in euren Haushalt einfließen zu lassen. Seid kreativ und ihr werdet dafür schon eine Lösung finden. Wem die Stadt zu aufregend ist, dem gefällt doch bestimmt das ruhige Landleben besser. Da kommt ihr mit dem Landwirtschaftssimulator 19 hin und könnt den Alltag eines Bauern verfolgen. Die Latzhose angezogen und mit Weizenstängel im Mund bestellt ihr Felder und holt schließlich eure Ernte ein. Um sich hier den besser und hübscheren Traktor letztendlich auch leisten zu können, müsst ihr diese auch verkaufen. Außerdem warten in der frei befahrbaren Welt auch kleinere Aufträge von Anwohnern, welchen ihr in der Idylle des Landlebens sicher helfen werdet für eine kleine Gegenleistung. Damit lasse ich euch die Wahl, was ihr euch holt und wünsche eine blühende Metropole und eine gute Ernte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.