PS Plus für Mai 2021 enthüllt

Der Mai steht in den Startlöchern und deswegen wird es mal wieder Zeit nach den nächsten PS Plus-Spielen zu schauen. Ein Blick in die Community hatte schon mal Theorien angetrieben, die jetzt aber leider nicht erfüllt werden konnten.

Wie immer kommt nochmal einen Rückblick auf die Titel, die ihr euch noch in eure Bibliothek holen könnt. Wir starten mit der PS4 und da gibt es noch Days Gone im Angebot. In einer Welt voller Zombies und böser Erinnerungen fahrt ihr als Deacon St. John durch die Wildnis. Euer wichtigstes Werkzeug zum Überleben ist in dieser Welt das Motorrad, auf dem ein Hauptaugenmerk liegt. Lasst euren Charakter zusammen mit eurem Bike wachsen und bezwingt die Zombie-Horden. Auch mit Untoten verseucht ist die Welt von Zombie Army 4: Dead War, nur habt ihr hier die Möglichkeit ein wenig aus der Ferne anzugreifen. Die Zombie Army-Reihe basiert auf den Sniper Elite-Spielen und bringt die vertrauten Mechaniken mit und kombiniert diese mit den untoten Nazi-Horden. Auf der PS5 gibt es noch Oddworld: Soulstorm, welches die Geschichte von Oddworld: New and Tasty fortsetzt. Ihr kontrolliert wieder Abe und müsst eure Spezies befreien, aufpassen, dass nicht zu viele sterben und mit dieser Gruppe Rätsel lösen.

Voraussichtlich am 05. Mai, pünktlich zum Star Wars-Tag, bleiben wir mit PS Plus am Boden und können uns einmal Battlefield 5 sichern. Der für Realismus bekannte Ego-Shooter hält ein ganzes Paket bereit. Zum einen gibt es mehrere Einzelspieler-Kampagnen, die ihren Fokus einmal auf die Geschichten des Zweiten Weltkrieges legen oder die einen einfach etwas stürmen lassen. Der Mehrspieler-Modus bleibt das Herzstück und hat seit seinem Erscheinen in 2018 mehrere Spielmodi dazugewonnen. Auf andere Weise spannend ist Stranded Deep, denn da geht es um das blanke Überleben auf einer einsamen Insel. Als Passagier eines abgestürzten Flugzeugs muss man versuchen die natürlichen Rohstoffe zu nutzen und die Umgebung nach nützlichen Werkzeugen absuchen. Das Ziel ist natürlich genug Erfahrung und Talente zu erlernen, damit man den Weg nach Hause finden kann. Das Einzige was dann nur noch zum “Tom Hanks-Gefühl” fehlen würde, wäre ein eigener Wilson.

Auf der PS5 wird Gummi verbrannt und Metall verbogen, denn der Entwickler Bugbear hat an seine alten Wurzeln angeknüpft und Wreckfest erschaffen. Anders als in typischen Rennspielen geht es vielleicht nicht immer darum der Erste im Rennen zu werden, wobei dies auch eine Rolle spielt, denn viel wichtiger ist es, dass euer Auto heil bleibt. Das gilt einmal natürlich im standardmäßigen Rennen und besonders im “Demolition Derby”. Ihr habt nun wieder die Wahl aus drei Titeln und ich wünsche dabei viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.