Riot Games kündigt neue Spiele an!

Wenn man in den letzten 10 Jahren den namen Riot Games in den Mund genommen hat, dann ausnahmslos in Verbindung mit League of Legends. Doch nun geht der MOBA Riese in die Vollen und kündigt mehrere neue Spiele an.

Und viele dieser Spiele findet natürlich statt in Runeterra, der Welt von LoL. Zum einen hätten wir da Legends of Runeterra, ein kostenloses Strategiekartenspiel wie GWENT, Hearthstone oder Magic. Dabei spielt man mit den bekannten Champions aus der Kluft der Beschwörer sowie neuen Verbündeten aus allen Ländern von Runeterra. Das Spiel soll 2020 für PC und mobile Geräte erscheinen.

Als nächstes käme League of Legends: Wild Rift. Hierbei handelt es sich um den Smartphone Ableger von LoL und soll Runden von 15-18 Minuten Spielzeit beinhalten. Die Steuerung und Map wurde für die mobilen Geräte angepasst und soll keinesfalls ein Klon sein, sondern ein vollständig eigenständiges Spiel. Release ist für 2020 geplant, Voranmeldung ist jetzt bereits im Google Play Store möglich.

Drei weitere Spiele tragen momentan nur Codenamen. Project A soll ein Taktik-Shooter werden, der einen doch stark an Overwatch erinnern und auf der Erde der nahen Zukunft spielt. Project L wird dagegen ein Kampfspiel im LoL Universum und befindet sich noch früh in der Entwicklungsphase. Project F gibt sich noch nicht viel die Ehre, aber man soll dort mit Freunden die Welt von Runeterra erkunden können. Bahnt sich hier etwas ein MMO an?

Darüber hinaus komm noch der League of Legends Esports Manager. Einfach ausgedrückt eine LoL Variante der bekannten Manager Spiele für Fußballvereine, nur in diesem Fall mit LoL Teams.
Interessanter finde ich ist dagegen zum 10 Jährigen zum einen eine Dokumentation namens League of Legends Origin, die auf Netflix und anderen VoD Anbietern anzuschauen ist und Riot Games vom Anfang bis zum heutigen Marktriesen vorstellt. Dazu kommt noch die animierte Serie Arcane, welche die Ursprünge zweier LoL Champions genauer beleuchtet.

Dazu kommen noch vielen Aktionen in LoL selbst. Der neue Held Senna wird in die Kluft eingeführt und ab dem 22. Oktober auf dem öffentlichen Beta Server mit dem Aufstieg der Elemente “Zeugen der größten Änderung an der Kluft der Beschwörer der letzten Jahre: Die Vorsaison wird eine Reihe von Gameplay-Änderungen nach sich ziehen, die auf den dynamischen Elementardrachen basieren. Die Spieler auf den Live-Servern werden diese Änderungen ab dem 20. November bestaunen können.”

Riot hat sich also viel einfallen lassen, um seine Spieler und neue Kunden bei Laune zu halten. Ich würde behaupten Blizzard steht nun ganz schön unter Zugzwang mit ihrere Blizzcon direkt vor der Tür.