Silent Hill kommt in das Nebelreich

Das Team von Behaviour Interactive hat wieder einmal einen Deal geschlossen und kann nun ein DLC mit lizenziertem Thema veröffentlichen. Dieses Mal greift sich der Entitus ein Stück von Silent Hill und lässt es von seinem Nebel einhüllen. Im Folgenden erfahrt ihr alles über die Neuzugänge im Horror-Spiel Dead by Daylight.

Man kann sich nun das Silent Hill-DLC im Steam-Shop kaufen oder die neuen Charaktere im Spiel selbst mit Aurazellen freischalten. Da es sich im ein lizenziertes Thema handelt, kann man sich die Inhalte leider nicht erspielen, indem man schillernde Scherben sammelt. Zu den Neuzugängen gehören Cheryl Mason, die Adoptivtochter des Protagonisten aus dem ersten Silent Hill-Spiel und Pyramid Head, der Antagonist aus dem zweiten Spiel. Pyramid Head, oder der Henker im Spiel, kann sein großes Messer in den Boden rammen und mit Stacheldraht versehene Furchen ziehen. Läuft ein Überlebender durch diese hindurch, wird er markiert und landet im Käfig statt am Haken. Zusätzlich kann er während er diese Furchen zieht eine längliche Druckwelle abschießen, die auch durch Wände geht. Seine drei Perks sind die Folgenden:

  • Pfad der Folter
    Wenn ein Generator beschädigt wird, geht der Killer in der Status “unentdeckbar” und der beschädigte Generator wird gelb hervorgehoben.
  • Todgeweiht
    Wenn ein Überlebender einen anderen heilt, schreit dieser auf und ist die nächsten 60 Sekunden im Status “ahnungslos”, wenn er sich mehr als 8m vom geheilten entfernt.
  • Erzwungene Buße
    Wenn ein Überlebender einen Schutztreffer einsteckt, erhält er den Status “gebrochen” für die nächsten 60 Sekunden.

Cheryl hat die Schrecken von Silent Hill miterlebt und dies könnte sie vielleicht ein Wenig auf die Schrecken des Entitus vorbereitet haben. So bringt auch sie ihre Talente ein mit ihren lehrbaren Perks:

  • Seelenwächter
    Kommt man als Überlebender aus dem Todesstatus wieder auf die Beine, hat man für 8 Sekunden den Status “Kondition”.
  • Verdrängtes Bündnis
    Hat man mindestens 60 Sekunden an Generatoren gearbeitet, kann man den Entitus heraufbeschwören und einen Generator für 30 Sekunden blocken lassen.
  • Blutpakt
    Wird das “Ziel der Besessenheit” oder man selbst verletzt, sieht man die Auren gegenseitig. Wird nun einer von beiden geheilt, kriegen beide den Status “Eile” für 10 Sekunden.

Die neue Karte ist die Midwich Elementary School, welche über zwei Ebenen verfügt und viele zerbrechliche Wände hat. Im Level selbst sind einige kleine Effekte eingebaut, die die Atmosphäre etwas gruseliger gestalten wollen. Weiterhin gehören zu den Silent Hill-Inhalten ein “Outfit” für Cheryl Mason, welches sie komplett in die Krankenschwester Lisa Garland verwandelt. Jeder der vier Personen, die zusammen Legion verkörpern, bekommt sein eigenes Robbie the Rabbit-Kostüm, mit denen sie als blutrünstige, psychopathische Hasen die Überlebenden jagen können. Zu guter Letzt kann man nun im Hauptmenü den berüchtigten Konami-Code eingeben und erhält den Vic Viper-Anhänger, welcher an das Spiel Gradius angelehnt ist und damit an das erste Spiel, welches den Konami-Code beinhaltete. Zur Zeit geht dieser Trick nur auf dem PC, jedoch soll dies potentiell auch später auf Xbox, PS4 und Switch möglich sein. Hat man den Code richtig im Hauptmenü eingegeben, ertönt eine kurze Melodie aus Gradius und der Anhänger wird einem hinzugefügt.

  • PC : W, W, S, S, A, D, A, D, rechte Maustaste, linke Maustaste, Enter
  • PS4: Hoch, Hoch, Runter, Runter, Links, Rechts, Links, Rechts, Kreis, Kreuz, Optionen
  • Xbox/ Switch: Hoch, Hoch, Runter, Runter, Links, Rechts, Links, Rechts, B, A, Optionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.