Galaxies kleine Indie-Ecke II Threads of Destiny II H-Preview

Genre: Rollenspiel, Hentai, Abenteuer, Story Entwickler: ElisarStudios

Threads of Destiny habe ich erst kürzlich auf itch.io gefunden und bin bereits jetzt begeistert von der Aufmachung des Spiels. Das Spiel wird derzeit von den ElisarStudios hergestellt. Aber was ist Threads of Destiny überhaupt?

Eine Welt voller Sklaverei und Magie

Für ein RPG-Maker Spiel ist es bereits sehr stimmig aufgebaut. Hintergrundmusik, vermischt sich mit der Musik der Straßenmusiker (mitte Oben). Sehr stimmig!

Der erste Teil der auf eine Trilogie aufgebautes Spiel soll erst einmal dazu führen die Charaktere und die Welt kennen zu lernen. Die Welt ist voller Magie, Geheimnisse, Politik, Verrat und natürlich Liebe und Sex. Zu Anfang spielt man Sardo, der auf den Sklavenmarkt geschickt wird um eine merkwürdige Sklavin zu kaufen, die eine gewisse Macht in sich hat. Doch was es mit dieser Sklavin auf sich hat wird natürlich hier nicht verraten, denn sonst wäre ja der Spielspaß vorbei.

Schleichen. Auf so mancher Queste muss man sich vor den Wachen verborgen halten

Auktionssystem, Kampfsystem und Dialogsysteme

Ein Beispiel einer Entscheidung im Spiel die Auswirkung auf die Beziehung haben kann. Sie ist in der Wanne eingeschlafen… was nun?

Das gesamte Spiel besteht aus interessanten RPG-Systemen. Die Sklavin auf den Sklavenmarkt wird durch eine Art Auktionssystem gekauft, woraufhin andere NPCs den Preis natürlich auch wieder in die höhe schießen lassen. Sehr Interessant ist auch das Dialogsystem und das Verhalten des Hauptprotagonisten.

Das Questmenü. Hier werden alle aktiven Quests angezeigt. Außerdem kann man im Reiter Relationsship die Beziehung zu den einzelnen Charakteren nachschauen

Ist man freundlich zu der Sklavin wird sich die Beziehung zu ihr ins Positive ändern, wenn man etwas falsches tut, und sei es auch noch so klein kann die Beziehung auch wieder richtig schnell kippen. So etwas habe ich in einem RPG-Maker Game noch nie gesehen.

Selbst außerhalb der toll gemalten Bilder sind die Charaktere sehr gut inszeniert.

Klar gab es in den ein oder anderen Hentai-Spielen bereits ein gewisses Beziehungslevel, doch hier scheint es tatsächlich anders zu sein. Sex ist zwar in dem Spiel vorhanden, jedoch scheint es nicht übertrieben in die Story eingebunden zu sein, dass es nur darauf hinaus läuft den Koitus zu betreiben. Was ich bisher gesehen habe lässt mich tatsächlich Vermuten dass die Welt, die die Entwickler erschaffen haben gut durchdacht ist.

Was für ein Geheimnis hat die Sklavin? Interessant. Die Bilder sind leicht animiert. Die Magie zieht sich durch ihre Adern, welches man sieht. Sehr schön gemacht.

Wann erscheint das Spiel und woher bekommt man es?

Das Spiel ist derzeit auf itch.io zu bekommen. Allerdings bisher nur der Prolog und der erste Teil der Trilogie. Wann der Rest kommt steht noch in den Sternen. Aber wenn die Entwickler die Qualität halten wird das Spiel bestimmt fantastisch. Natürlich haben die Entwickler auch eine Patreon-Seite damit man diese unterstützen kann wenn man möchte. Generell kann man sich den ersten Teil der Trilogie allerdings kostenlos auf itch.io downloaden. Achtung: Ab18 Content ist drin. Geschlechtsteile sind nicht zensiert und geschnitten.

Ausschalten: Mag man gewisse Kinks nicht hat man offenbar die Möglichkeit diese Auszuschalten. Gute Sache!
Elisar gibt uns zu Anfang hilfreiche Tipps wie die einzelnen Spielsysteme funktionieren. Hier: Die Auktion

Das Spiel selbst hat natürlich eine Erwachsenenthematik. Sexueller Content ist genauso mit in dem Spiel mit drin wie auch die Sklaventhematik.

Ich werde das Spiel auf jeden Fall im Auge behalten um später einen Test nach zu reichen. Bisher scheint es mir als wäre das Spiel unterstützungswürdig.

Update: 18.12.2020

Nachdem ich nun mir die Nacht um die Ohren geschlagen habe mehr als die hälfte des Spieles nun mir anzuschauen kann man mittlerweile Folgendes sagen.

Ja – NSFW Content ist deutlich vorhanden, dennoch hält es sich eher in dem Hintergrund. Die Hauptstory geht wirklich hauptsächlich um das, was das Fuchsmädchen mit sich herum tragen muss, zumindest im ersten Teil der Trilogie. Das dies groß anders werden wird wage ich zu bezweifeln. Die meisten Sexszenen die man im Spiel haben kann sind wirklich nur wenn man mit dem Hauptprotagonisten häufiger das Bordell besucht und wahrscheinlich später wenn man sich mit den Charakteren sehr gut versteht. Vieles scheint tatsächlich auch noch nicht implementiert zu sein, selbst im ersten Kapitel ist spätestens im zweiten Gebieten ab und noch fehlende Inhalte drin, die natürlich auch als fehlend deklariert sind um zu zeigen “Hey, hier kommt noch etwas rein”. Alles in allem ist dieses Spiel bereits nicht schlecht.

Man sollte aber ab und an speichern, da bei manchen Szenen bei mir das Spiel einfach mal komplett aus gegangen ist. Nach dem neu laden war dieses Problem allerdings auch wieder behoben. Ich werde die Tage auch extra noch einmal ein Video aufnehmen und hier einfügen, da dies allerdings durch den NSFW-Content bearbeitet werden muss kann dies noch ein wenig dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.