Ubisoft E3-Stream auf einen Blick

Im Repertoire der digitalen E3 hatte Ubisoft seinen Forward Stream, der einige neue Ankündigungen mit sich brachte. Hier listen wir einmal kurz auf, was man von dem kanadischen Entwickler denn so erwarten kann in nächster Zeit.

Kein Soldat wird zurückgelassen

Im März 2018 gab es die Operation Chimera in Rainbow Six Siege und brachte u.a. einen PVE-Modus mit sich. Eine abgestürzte Kapsel lies eine Virus auf der Erde frei, die bei Menschen verschiedene Mutationen hervorriefen. Dieser Modus kam anscheinend bei der Rainbow Six Siege-Gemeinde gut an und die Arbeit wurde aufgenommen. Nun zeigt sich mit Rainbow Six Extraction erstmal, was aus diesem Projekt geworden ist. Begibt man sich in die Gefahrenzone, muss man mit seinem Team zusammenarbeiten und das Gebiet erkunden. Je mehr man mit einem Operator spielt, desto mehr Level steigt dieser auf und kann neue Geräte benutzen. Ein Risiko besteht, denn falls der Charakter es nicht wieder aus der Zone schaffen sollte, muss erst eine Rettungsmission gestartet werden, bevor man ihn wieder benutzen kann. Die Mutierten kommen in verschiedenen Formen und mit verschiedenen Fähigkeiten. Man bewegt sich in Zone vorwärts und pro Zone werden die Angreifer schwerer und tödlicher. Man kann eine Zone erst verlassen, wenn man eine Aufgabe erledigt hat und man kann sich entscheiden, ob man genug Erfahrung gesammelt hat oder ob man vielleicht ein Risiko eingehen will und voranschreiten will.

Revolution in den Startlöchern

All zu viel gab es nicht zu sehen, aber Far Cry 6 scheint auf einem guten Weg zu sein. Gezeigt wurde ein kurzer Trailer mit den Hauptfiguren. Besonders fiel natürlich der Bösewicht Anton Castillo auf, der von Giancarlo Espositio gespielt wird. Mehr hat man hingegen zum Season Pass von Far Cry 6 erfahren, denn einmal wird es wohl drei Episoden geben, in denen man jeweils einen der Bösewichter aus den Vorgängerteilen spielt. Dann gibt es auch noch ein Remake von Far Cry 3 Blooddragon dazu.

Gitarre lernen leichter gemacht

Mit dem Spiel Rocksmith konnte man schon einmal seine Gitarre mit dem PC verbinden und entweder sein Finderfertigkeit üben oder Stücke spielen. Nun kommt die Erweiterung Rocksmith+ und versucht dieses Prinzip zu erweitern und zu vereinfachen. Rocksmith+ ist ein Abo-Service, bei dem man sein Gitarre mit PC, Konsole oder Handy verbinden kann und dann zu seinen Lieblingsliedern Gitarre spielen kann. Dabei erhält man auf dem jeweiligen Bildschirm sofort Feedback wie es klappt und kann sein Erlebnis in verschiedenen Modi anpassen. Letzteres geht so weit, dass man Songs exakt so nachspielen kann, wie sie von den jeweiligen Künstlern gespielt wurden.

Extremer Sport ohne eigenen Knochenbruch

Als neuer Titel kommt Riders Republic daher und wirkt auf mich wie ein geistiger Nachfolger für Steep. Auf einer Karte mit verschiedenen Stationen können mehrere Fortbewegungsmöglichkeiten ausprobiert werden. Mit dem BMX eine Waldstrecke runterfahren, mit dem Wingsuit durch Klippenformationen fliegen, mit dem Jetpack durch Canyons fliegen und noch mehr. Dabei tritt man gegen andere Spieler an, macht Tricks und sammelt Punkte, um neue Orte freizuschalten. Wem das alles zu viel Trouble ist, kann auch einfach mal entspannt die Welt erkunden und die Aussichtspunkte nutzen.

Von Klempnern und Hasen

In einer komischen Kooperation haben sich die Rabbids und die Charaktere von Super Mario zusammengeschlossen und nun erscheint bald ein neuer Teil mit Mario + Rabbids: Sparks of Hope. Das Schlachtfeld wird hierbei ausgeweitet auf die Galaxie und das ist gerade große genug gegen das Wesen Cursa. Das taktische Spielgeschehen, welches ein bisschen an XCOM erinnert, bleibt und wird nur durch um die Sparks erweitert. Diese Kreaturen sind eine Mischung aus Marios Sternen und Rabbids und nutzen ihre Macht, um den verschiedenen Helden im Kampf zu helfen.

Im Kampf um Pandora

Als große Überraschung gab es Bilder zu einem Avatar-Spiel und diese zeigten besonders einen Luftkampf der Navi gegen die Menschen. Was man genau alles in Avatar Frontiers of Pandora machen kann, ist nicht ganz hervorgegangen, da man nur einen vorgerenderten Trailer zeigte. Man darf gespannt bleiben, wie das finale Produkt dann aussehen wird.

Alles bleibt aktuell

Mehrere Updates erscheinen für die Spiele, die bereits im Ubisoft-Fundus sind:

  • Rainbow Six Siege kriegt eine neue Saison und Thunderbird steigt ins Team ein.
  • For Honor kommt in die neue Mirage-Saison.
  • Der Karten-Editor in Trackmania kriegt neue Gegenstände und Wasser kann als Terrain gesetzt werden.
  • Die Teenage Mutant Ninja Turtles steigen bei Brawlhalla ein.
  • The Crew 2 kriegt ein unbestimmtes Update.
  • Watch Dogs Legion kriegt ein neues DLC mit Aiden Pierce.
  • Ghost Recon Breakpoint wird weiter aktualisiert. Weitere Infos sind nicht bekannt.
  • Assassins Creed Valhalla erhält mehrere Updates und ein DLC um die Belagerung von Paris. Im Herbst kommt dann noch die Discovery Tour, wie es sie schon in den Vorgängern gab.
  • Just Dance kriegt mit Just Dance 2022 einen neuen Ableger auf der Nintendo Switch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.