Wundereiersuche in Final Fantasy XIV

Natürlich hat es sich Square Enix auch dieses Jahr nicht nehmen lassen, zu Ostern ein Event zu veranstaltet. Was es zu holen gibt und was es dieses Jahr zu holen gibt und wie das Fest abläuft, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wie schon bei vielen anderen zeitlich begrenzten Events, befindet sich auch dieses mal die Startquest in Mih Khettos Amphietheater von Gridania, dass passend zum Osterfest geschmückt ist. Dort erzählt Jihli Aliapoh von einem seltsamen Traum, den er hatte. In diesem haben ein Huhn und ein geheimnisvoller Hase Wundereier verteilt. Genau diesen Traum will er jetzt zur Wundereiersuche wahr werden lassen. Dafür hat er extra frische Eier bei einem bekannten Hühnerzüchter aus Limsa Lominsa bestellt und eine Marionette, die dem Hase aus seinem Traum nachempfunden ist. Aber natürlich verläuft das Ganze nicht ganz nach Plan. Die Hühner scheinen aus irgendeinem Grund aufgebracht zu sein und deshalb hinkt die Eierproduktion hinterher. Aus diesem Grund sollte man doch mal in der Ährenkranzkolonie nachsehen und mit Nonette sprechen, die für die Legehennen zuständig ist.

Wenn man dort vorbeischaut findet man Nonetta komplett außer Atem vor, da Eindringlinge den Hof unsicher machen. Sie schleichen sich an die Hühner an und erschrecken sie, sodass sie in Panik geraten. Pawlin, ein weiterer Angestellter der Farm versucht die Eindringlinge zu Fassen zu bekommen, kriegt das aber einfach nicht hin. Kurz darauf taucht er auch komplett erschöpft und nur in Unterhose und Hühnermaske gekleidet auf und bricht vor Erschöpfung zusammen. Und er hat auch ein Huhn und einen der Eindringlinge im Schlepptau, einen mysteriösen komisch aussehenden Hasen. Die beiden scheinen sich wegen oder um irgendetwas zu streiten. Der Hase sieht dabei den Hasen aus Jihlis Traum zum verwechseln ähnlich. Nur wenige haben solche Hasen bisher gesehen, sie werden auch als Glückshasen bezeichnet. Ihr Auftrauchen passend zur Wundereiersuche kann laut Nonetta kein Zufall sein, sie sollen den Menschen den Weg zum Glück zeigen. Deshalb sollten die Hasen doch bei der Wundereiersuche helfen.
Als der Glückshase das hört, macht er ohne zu Zögern die Biege und das letzte Huhn der Farm, dass noch nicht Reisaus genommen hat stürmt hinterher.

Da Nonetta und Pawlin dazu zu erschöüft sind, steht jetzt die Verfolgung der beiden an. Am besten sollte man sich in dem Fall an Jihli wenden, welcher wiederum dazu rät bei der Ährenkranzkolonie mal nach Hinweisen zu suchen. Dort stellt man dann fest, dass die beiden sich in Richtung Neu Gridania aufgemacht haben. Ein Eiersuch-Vorstandsmitglied berichtet Jihli daraufhin, dass es die gleichen Beobachtungen gemacht hat. Man hat aber noch keins fangen können, aber es wurden immer mehr in der Nähe des Spiegelwalds im tiefen Wald gesichtet.
Dort befindet sich auch der Fate des Oster-Events, bei dem man mit einem Kescher bewaffnet die Hasen einfangen muss. Als Belohnung gibt es dafür Wundereier, die man wiederum bei Mih Khettos Amphietheater gegen verschiedene Items, wie das schon viel diskutierte Emote “Ei essen”. Außerdem gibt es noch einen Wundereiersuche-Korb, sowie ein passendes Mobile dazu.

Jihli dankt nach dem abgeschlossenen Fate, denn nun kann die Wundereiersuche endlich beginnen, da die Hühner zurück sind. Außerdem sind die Hühner und die Hasen aus irgendwelchen Grunden zu unzertrennlichen Freunden geworden. Jihli ist auch glücklich, da sein Traum, dass die Hühner und die Glückshasen gemeinsam Eier verteilen, nun endlich wahr geworden ist. Aus diesem Grund sollen wir uns gemeinsam mit Hase und Hühn auf den Weg machen, Wundereier zu verteilen. Dabei trifft man auf altbekannte Gesichter wie E-Sumi-Tan, den Meister der Druidengilde. Er bemerkt bei dieser Gelegenheit, dass er die Glückshasen unter dem Namen Schleichhasen kennt, da sie viel im Verborgenen agieren. Das letzte mal, als er einen gesehen hatte, war das im tiefen Wald, als er noch ein Kind war.

Beim darauf erfolgenden Treffen mit Jihli überreicht der Glückshase ihm zum Dank einen Kristall. Dieser passt glücklicherweise in Jihlis Marionette, die leider ohne Kristall, also ohne Antrieb geliefert wurde. Aber da er die Marionette nun nicht mehr braucht, da er ja echte Glückshasen treffen konnte, schenkt er diese uns.

Wenn ihr das Event auch noch spielen wollt, habt ihr noch bis zum 27. April 2022 um 16:59 Uhr Zeit dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.