[H-18+] Carnal Instinct – EA-Preview (Stand Steamversion 0.2.8)

Ein Erwachsenen-RPG in einer Fantasywelt namens Sabu ist Grundlage für das Spiel Carnal Instinct von Team Carnal Instinct. Die Entwickler die bereits 20 Jahre Entwicklererfahrung haben sind ein recht kleines Team. Dennoch haben sie mit Sabu eine relativ gute lebendige Welt erschaffen. Patrouillen laufen über die Straßen und man kann mit massenweise Charakteren in dieser Welt interagieren. Doch worum geht es in Carnal Instinct genau?

Die Story

Das Abenteuer beginnt in einem Reich der Mythen. Lebensspendendes Wasser des Euphoris-Flusses trifft auf sandige Ruinen von Sabu. Die Gottkönigin ist bereits seit einem Jahrtausend nicht mehr gesehen worden. Doch Gerüchte dass diese zurückkehrt werden unterbunden, denn seiner Gottkaiserin beraubt ist Sabu unter die Herrschaft von acht Halbgöttern gefallen, mächtige Wesen die der Gottkaiserin damals dienten. Diese wetteifern untereinander um die Macht und ihre Eroberungen färben das Land rot vom Blut der Unschuldigen.

Der Spielcharakter

Der Spielcharakter betritt diese Welt als Sklave, ein Gefangener des Schicksals und der Grausamkeit anderer, doch sie wird feststellen, dass ihre Zukunft so wechselhaft ist wie der Sand von Sabu.

Grafik

Die Grafik ist eine echte Augenweide. Das gesamte Spiel ist durchzogen mit Qualität, dies kann man deutlich erkennen. Der Tag-Nacht-Wechsel ist sehr stimmig und die Landschaft ist einfach richtig schön anzusehen. Ähneln tut dies alles stark der Altägyptischen Kultur. Es gibt Oasen, große Wüstenbereiche, Städte, Dörfer und kleinere Sumpfgebiete. Die Charaktermodelle sehen echt schick gemacht aus. Hier kann man auch deutlich erkennen das der eigene Charakter nicht der Einzigste ist der gut aussieht.

Sound

Die Gespräche sind derzeit zum Teil vertont, dann aber auch recht gut. Hier wird höchstwahrscheinlich noch weiter dran gearbeitet, denn noch ist selbst die Hauptstory noch gar nicht komplett fertig. Die Hintergrundmusik passt zur Wüste und auch die Kämpfe sind mit sehr guten Sounds gemacht worden. Schwerter klirren aufeinander oder prallen auf Schilde, man hört wie der Wind durch die Wüste weht. Es wirkt schon alles sehr stimmig.

Animationen

Die Animationen des Charakters und der Feinde wirken echt klasse. Die Kämpfe lassen sich schön locker spielen und ähneln sehr stark Kämpfen aus einer Spiele-Reihe worin es um Assassinen geht. Die Laufanimationen sind recht schick. Was allerdings sehr merkwürdig aussieht sind die Gemächt-Bewegungen sollte man eines der großen Gemächte ausgewählt hat. Dazu aber gleich mehr. Sex-Animationen laufen Seperat ab sobald man die Dialogoptionen ausgewählt hat. Selbst steuern ist in den Animationen nicht möglich, höchstens auf Continue und Finish kann man klicken.

Kampfsystem

Blocken, Starke Angriffe, Normale Angriffe, Zurückstoßen, Sprungangriff, Pfeil und Bogen… dies sind nur eine Auswahl an verschiedenen Angriffen die es gibt. Man kann in dem Spiel spielen wie man will. Will man lieber ein Nahkämpfer sein, dann entscheidest dich am besten für ein Schwert mit Schild, willst lieber Bogen schießen dann kann man auch dies tun. Der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt. Im Laufe der Story bekommt man auch noch Speere und Hellebarden als Waffen. Diese lassen sich im Kampf dann auch ganz anders einsetzen.

Von Gegner gibt es auch verschiedene und die KI scheint zumindest recht Intelligen zu wirken. Beim Anspielen habe ich das Schild hochgehalten und der Gegner hat versucht um mich herum zu laufen um den Spielcharakter dann von einer anderen Seite anzugreifen. Kann natürlich auch Zufall gewesen sein, denn zu Anfang des Kampfes scheinen die Gegner meistens auf dich zuzustürmen.

Inventar: Gemächte, Skins und Waffen, Tränke, Questgegenstände

Das Inventar hat mehrere Unterpunkte. Im Waffenunterpunkt findet man unter anderem neben den Waffen auch die Gemächte. Diese kann man benutzen und dann hat dein Charakter dieses Gemächt. Beispielsweise Werecat oder Dragon. Die Gemächte sind in mehreren Größen unterteilt und man kann nicht mit jedem Charakter im Spiel Sex haben. Trägt man ein zu großes Gemächt weigern manche Charaktere die Interaktion mit dir, sofern du weiterhin dieses Gemächt trägst (ich merke jetzt gerade wie merkwürdig das alles gerade klingt).

Unter Skins findet man Körperskins sowie Kopfskins. Dort gibt es ebenfalls Dragonskins oder Felineskins. Dieses Spiel scheint deutlich für Fans der Hentai-Kategorie Furry gemacht worden zu sein.

Zwei Hauptquests

Das Spiel wird zwei Hauptquests haben und hat bereits einige Nebenquests. Derzeit bietet das Spiel zehn Quests, teilweise Quests mit mehreren Queststrängen. Meistens werden die Quests von NPCs gegeben mit denen man meistens nach erfolgreichen Abschluss der Quests den Koitus vollführen kann.

Das Spiel sieh einfach wunderschön aus, was auch in den Gesprächen sehr gut zur Geltung kommt. Hier: Unser Charakter in Nahaufnahme mit einem Leopardenskin

Aber auch wenn man einfach nur nicht viel machen möchte kann man einfach auf Entdeckungstour gehen und Schätze suchen, die überall auf der Welt verteilt sind. In diesen Schätzen sind manchmal Tränke drin. Weniger Waffen dafür aber meistens Skins oder neue Gemächte.

Nach jedem besiegten Gegner gibt es Erfahrungspunkte die man in einen der späteren Updates in Fertigkeiten ausgeben kann. Außerdem wird es später ein Bestiarium geben, wo man so vermute ich Infos über die Gegner einsehen kann. Denn die Gegnervielfalt ist Enorm. Von Krokodilen, Wölfen, Steppenlöwen über Verfluchte und Untote bis hin zu Bossgegnern ist derzeit im Spiel schon einiges vorhanden.

Was mich an dem Spiel derzeit stört ist, dass man offenbar die Hauptquest nicht schaffen kann ohne Sexszenen mitzuerleben, denn diese scheinen für einige Quests benötigt zu werden. Dennoch bin ich gespannt wie sich das Spiel weiter entwickeln wird. In der Roadmap wird bereits von einem neuen Gebiet gesprochen. Man mag gespannt sein.

Infos vom Entwickler (Inhalt)

Die erste Veröffentlichung bietet spielbare Rassen auf dem ersten Schritt ihres Aufstiegs zur Gottheit: Echos der Gottheiten selbst, humanoid in der Form aber mit Elementen von Tiergöttern die ihr Aussehen beeinflussen. Dies ist nur eine Kraft die ihr annehmen könnt und wenn die Kraft zunimmt und die Entwicklung fortschreitet wird man auch in der Lage sein ihren Körper zu formen, von einer die ihrer einst menschlichen Form (Monster Frauen) beibehält bis hin zu der wirklich ursprünglichen Form der alten Götter (Zentauren, Naga, Sphynx und mehr)

  • Passen sie alles an, von ihrem Hautton und Outfit bis hin zu ihrem tierischen Aspekten und ihren Genitalien
  • Vollständig realisierte 3D-Sexakte
  • Mehrere NPC-Partner: Einige NPCs sind an Sex mit Fremden interessiert, andere verlangen möglicherweise von dir dass Quests erledigt werden oder sogar Warlords gestürzt werden bevor sie offen dafür sind.
  • Immersives Open-World-Rollenspiel: Carnal Instinct ist nicht nur ein Pornospiel sondern bietet eine riesige und wunderschöne handgefertigte offene Welt, wo man Geschichten entdecken und Geheimnisse lüften kann. Das Spiel bietet alles was man von einem Rollenspiel erwartet: Quests, Dialoge, Inventarverwaltung, Handel und Mehr
  • Ein Open-World-Rollenspiel wäre ohne Kampf nicht möglich. Nimm den Kampf mit deinen Klingen gegen Monster, Banditen und Kultisten auf. Wurfwaffen und Kampfmagie ist derzeit noch in Entwicklung
  • Wenn sie es sehen kann man es erreichen. Die ganze Welt steht offen. Keine unsichtbaren Wände. Mit einem Voltigiersystem erklimmt man jeden fernen Berg.

Infos vom Entwickler (in Entwicklung)

  • Mehr Sexszenen, mehr Spielbare Rennen, mehr Kleidung, mehr Anpassung, erweiterte Weltkarte
  • Fotostudio-Modus
  • Stealth-System
  • Umweltgefahren

Woher bekommt man das Spiel?

Derzeit ist das Spiel in Deutschland nicht im Steam Store zu sehen, da das Spiel offenbar nicht der USK vorgelegt wurde und “Sexuelle Inhalte” als Tag hat. Es ist allerdings möglich sich das Spiel von Freunden aus dem Ausland schenken zu lassen.

Ansonsten wäre das Spiel höchstens noch über Patreon zu haben wenn man den Entwickler unterstützt. Ansonsten muss man wohl warten bis das Spiel fertig ist und dann hoffentlich bei der USK eingereicht wurde. Andere Spiele mit sexuellen Inhalten wie “Venture Seas” wurde ja jetzt auch freigegeben. Deswegen kann man da als Fan von H-Games eventuell schon noch einen Funken Hoffnung haben das diese Spiele noch freigeschaltet werden.

Fazit

Carnal Instinct sieht super aus und macht echt Spaß. In meinem Spieldurchgang (der Steam-Version) hatte ich es schon mit zwei Bossen zu tun und einem größeren Rätsel wo man Statuen drehen muss. Dass Sexszenen offenbar fester Bestandteil ist und das man diese zumindest teilweise spielen muss oder für eine Quest nicht drum herum kommt muss man sich auf jeden Fall als Spieler im klaren sein wenn man das Spiel spielen möchte, dass man um den Sexaspekt nicht herum kommt wie in anderen Rollenspielen. Dennoch sieht das Spiel super aus und ich bin gespannt was da noch so alles kommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.